unknown manufacturer

Dieser Bereich ist gedacht für unbekannte Fahrzeuge bzw. Hersteller. Gerade zu Beginn der profesionellen Fertigung von historischen Rennbahnen wurden eine ganze Reihe von Prototypen entwickelt, die sich heute nicht mehr eindeutig zuordnen lassen, weil es an der entsprechenden Literatur oder an historischem Bildmaterial mangelt.

 

Falls jemand zur Aufklärung beitragen kann oder selber Modelle hat, die sich nicht zuordnen lassen, kann sehr gerne Kontakt aufgenommen werden.

 

 

This area is intended for unknown vehicles or manufacturers. Especially at the beginning of the professional production of historic racetracks, a whole series of prototypes were developed that can no longer be clearly assigned today because there is a lack of appropriate literature or historical imagery.

If someone can contribute to the enlightenment or even has models that can not be assigned, very happy to be contacted.

 

 

Goldenes Auto, 30'er Jahre

Das Fahrzeug ist aus Guss und auf jeden Fall aus der Vorkriegszeit.
Der Motor (12V - 18V) ist von Bosch aus den 30iger Jahren, dies zeigt das entsprechende Logo. Die Räder sind vom Märklin Rennbahnauto von der Autobahn aus der Vorkriegszeit.


Aus meiner Sicht ist es zu professionell gefertigt, um ein privater Eigenbau zu sein.

 

Die Technik erinnert sehr stark an den französischen Hersteller Louis Roussy mit seiner „Autoroute“,
Die Stromaufnahmen sind seitlich und unten, auch die Form und die Größe käme dem LR Auto als Prototyp sehr nah. Von einem Sammlerfreund habe ich erfahren, das LR seine Autobahn 1936 auch in Deutschland zum Patent angemeldet hat. Die Bekanntmachung war 1938. 

Dieser Aspekt befeuert subjektiv natürlich weitere Spekulationen. Wer weiß schon, ob diese Pläne für eine Umsetzung nicht an einen deutschen Hersteller weitergegeben wurden. Es würde auf jeden Fall in diesen historischen Zeitraum und auch vom Ablauf her passen.
Auf jeden Fall ist es mysteriös.

Golden Car, from the 30th

The vehicle is made of cast and definitely pre-war.
The engine (12V) is from Bosch from the 30th, this shows the corresponding logo. The wheels are from the Märklin car from the pre-war racetrack.

In my view, it is too professionally to be made by private.

The technique is very reminiscent of the French manufacturer Louis Roussy with his "Autoroute". The power consumption is aside and on the bottom, the shape and size would come very close to the LR car as a prototype. From a collector friend, I know that LR has 1936 his Autoroute also registered in Germany for a patent. The announcement was in 1938.

Subjectively, this aspect naturally fuels further speculation. Who knows if these plans for implementation were not passed on to a German manufacturer. It would certainly fit into this historical period and also from the process.
In any case, it is mysterious.

 

 

sideview

frontview

 

 

Chassis

motor unit

motor unit, side view

motor unit, side without wheel

Bosch logo from the 30th

12V - 18V

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rüdiger Fleischer, limited132